MERIPHARM GmbH

Eckbergstr. 18  -  D - 76534 Baden-Baden

phone : 0049 7221 7 37 34   -   fax : 0049 7221 7 37 33

leer
 

"Meeresarzneien" in der Homöopathie

lege artis potenziert

 


Die "Meeresarzneien" in der Homöopathie


Im Meer herrschen meist stabile Umweltbedingungen mit weitgehend gleichen Temperaturen. Einige Meeresbewohner verhalten sich passiv und suchen Schutz durch einen äußeren Panzer, andere sind agil und ständig auf der Suche nach einem Versteck.


Je nach Art, Größe und Beweglichkeit der Meeresbewohner sind bei den entsprechenden Homöopathischen Arzneien Versorgung, Schutz und Sexualität wichtige verbindende Themen.


Typische Patienten für die Meeresarzneien tun sich schwer mit dem Knüpfen von Beziehungen. Sie wünschen sich eine Stütze im Leben, fühlen sich schutzlos und sind ängstlich.


Häufige körperliche Symptome der Meeresarzneien sind hormonelle Störungen (insbesondere im Bereich des weiblichen Genitals, Wechseljahrbeschwerden oder Schilddrüsenstörungen), Allergien und Erkrankungen der Haut und der Atemwege.




Nr.




Bezeichnung

Potenz     

Synonym


 

 

 

 

01

Aqua marina

D12

Meeres-Tiefenwasser 

02

Ambra

D10

Graue, wachsartige Substanz aus dem Verdauungstrakt des Pottwals


 

 

 

 

03

Asterias rubens

D12

Gemeiner Seestern



 

04

Conchae verae

D12

Austernschalen (Ostrea edulis L.)



 

05

Corallium album

D12

Weiße Edelkoralle



 

06

Corallium rubrum

D12

Rote Edelkoralle



 

07

Mater perlarum

D12

Perlmutt (Conchiolinum)



 

08

Medusa

D12

Ohrenqualle (Aurelia aurita L.)


 

09

Sepia

D12

Das getrocknete Sekret der Tintendrüse von Sepia officinalis L.



 

10

Spongia

D10

Gewöhnlicher Badeschwamm



Bestellnummer: 8630000


Netto-Preis: 41,00 EUR